Die Eingewöhnung der Kindergartenkinder

Die Eingewöhnung der kleinen Kindergartenkinder (Miezekatzen) erstreckt sich über vier Wochen. Am ersten Tag der ersten Woche können uns Kind und Eltern gemeinsam besuchen, damit das Kind uns mit einer Vertrauensperson zusammen kennenlernen kann. Der Besuch fängt nach dem Frühstück um 10.00 Uhr an und endet vor dem Mittagessen um 12.00 Uhr. In der restlichen Woche beginnt die Eingewöhnungszeit um 9.00 Uhr und endet um 12.00 Uhr. Je nach Situation und Absprache mit den Erziehenden können sich die Eltern vor oder nach dem Frühstück von ihren Kindern verabschieden und sie vor dem Mittagessen wieder abholen. In dieser Zeit müssen die Eltern unbedingt telefonisch rufbereit sein, falls das Kind eher abgeholt werden muss.
In der zweiten Woche geht die Eingewöhnungszeit von 9.00 Uhr – 13.30 Uhr. Das neue Kind isst mit seiner Gruppe zusammen zu Mittag. Auch in der dritten Woche bleibt das Kind von 9.00 – 13.30 Uhr im Kinderladen. Die Eingewöhnungszeit in der vierten Woche wird mit den Erziehenden abgesprochen, je nach dem, wie es dem neuen Kind in der Gruppe geht und wie es den neuen Alltag aufnimmt.

Es stellt sich immer wieder heraus, dass die Eingewöhnung auch für Kindergartenkinder sehr spannend und aufregend ist. Oft wollen sie während dieser Phase schon länger bleiben. Andererseits merkt man aber auch, dass es sehr anstrengend für das Kind ist, sämtliche neuen Eindrücke zu verarbeiten. Da das einzugewöhnende Kind nicht überfordert werden soll, wird bei den Strolchen deshalb auf einer 4-wöchigen Eingewöhnungsphase bestanden.

Konzept

Unser Konzept wird gerade überarbeitet. Die aktuelle Fassung stellen wir so schnell wie möglich... mehr

Hortkinder

Leider können bei uns keine Hortkinder mehr betreut werden. mehr

Nächster Anmeldetermin

Vorerst letzter Anmeldetermin war der 1. Februar 2019. Weitere Termine veröffentlichen wir in... mehr